Behandlung

Gellules traitement hpv 2LPAPI

Welche Behandlung bei HPV?

Die Behandlung der HPV-Infektion erfolgt nach den verschiedenen Arten der Läsionen (Kondylome, präkanzeröse oder kanzeröse Läsionen) sowie deren Lage.

Kondylome können durch die Verwendung bestimmter Verbindungen, die virusinfiziertes Gewebe nekrotisieren und Zellen zerstören, oder durch andere Entfernungstechniken wie Kryotherapie, Elektrokoagulation oder Laser entfernt werden.

Behandlung von präkanzerösen Läsionen

Bei präkanzerösen Läsionen des Gebärmutterhalses durch das Papillomavirus sieht die Behandlung vor:

  • Kryotherapie bei kleinen Läsionen, die nicht in den Zervikalkanal reichen;
  • Elektrochirurgische Exzision um eine Probe aus dem Gebärmutterhals zu entnehmen;
  • Konisation für den Fall, dass keine andere Lösung möglich ist, oder bei Krebsverdacht

Le traitement du cancer du col de l’utérus

Bei Krebserkrankungen des Gebärmutterhalses hängen die Behandlungsarten vom Stadium des Krebses zum Zeitpunkt der Diagnose ab:

  • Konisation bei Krebsvorstufen und lokal begrenztem Krebs
  • Entfernung der Gebärmutter (Hysterektomie) in der Regel bei fortgeschritteneren Krebsarten;
  • Zusätzliche Entfernung von umliegenden Geweben und Lymphknoten (erweiterte Colpohysterektomie mit Lymphadenektomie) bei größeren Tumoren. Ist diese Operation nicht möglich, muss der Tumor bestrahlt werden (Strahlentherapie).

Ist diese Operation nicht möglich, muss der Tumor bestrahlt werden (Strahlentherapie).

Direkte Anwendung einer radioaktiven Quelle in Kontakt mit dem Tumor (Brachytherapie)
– Externe Strahlentherapie (Strahlen, die von einer Maschine außerhalb des Körpers erzeugt und auf den zu behandelnden Bereich gerichtet werden)
-Eine Kombination aus beidem
Nach der lokalen Behandlung bietet die Chemotherapie als „Zusatztherapie“ weitere Sicherheit bei bestimmten Krebsarten mit Rezidivrisiko.
Après le traitement local, dans certaines formes de cancer à risque de récidives une chimiothérapie peut être appliquée à titre „adjuvant“.

HPV-Läsionen mit der Mikroimmuntherapie behandeln

Die Mikroimmuntherapie ist eine Therapie, die sich auf die homöopathische Modulation von Immunfunktionen durch den Einsatz von hochverdünnten Zytokinen und spezifischen Nukleinsäuren konzentriert. Weiterlesen